Blog
6/5/2019

Public Transport Trends

Der „UITP-Bericht“ über öffentliche Verkehrstrends beleuchtet einige der wichtigsten Trends und Herausforderungen, die den öffentlichen sowie städtischen Verkehr bestimmen.   
Die Ausgabe zeigt auf, wie die Branche auf Innovationen in der städtischen Mobilität reagiert. Während der öffentliche Nahverkehr das Rückgrat für nachhaltige Mobilitätslösungen bleiben wird, wird die Komplexität des Personenverkehrsmarktes durch die Vielzahl komplementärer Lösungen erschwert. Vor diesem Hintergrund zeigt der „Trends Report“ zunächst die Herausforderungen auf, die sich bei der Erfüllung der Bedürfnisse der Kunden ergeben, und beschreibt, wie diese bewältigt werden können.

Die Hauptfelder sind hier der Kundenservice, das Recruiting, die Mitarbeiter sowie das Governance-Model.

Um erstklassigen Kundenservice zu bieten, muss sich die Branche an ein sich schnell änderndes Umfeld anpassen. Dies bedeutet einen menschenorientierten Ansatz in Bezug auf Lösungsdesign und Management festzulegen sowie eine Änderung der Struktur und Unternehmenskultur von Organisationen zu entwickeln, um die Kundenorientierung zu reflektieren. Benutzerfreundlichkeit und Komfort sind der Schlüssel zur Zufriedenheit der Benutzer und zur Marktdifferenz.
Wichtig ist darüber hinaus, Talente zu gewinnen und die Fähigkeiten der Mitarbeiter zu entwickeln, damit sie sich anpassen und wachsen können. Mehrere Beispiele auf der ganzen Welt zeigen, wie der öffentliche Verkehr eine Kultur des ständigen Lernens fördert, um die Entwicklung der Menschen zu unterstützen. Metro Santiago misst zum Beispiel die positive Auswirkung von Arbeitnehmer auf Menschen, die ihre Dienste in Anspruch nehmen. Erstklassige Leistungen bei der Erbringung von Dienstleistungen und Kundenzufriedenheit können nur von engagierten und motivierten Mitarbeitern erreicht werden.

Die momentane Belegschaft leidet an einem gravierenden Mangel an Vielfalt, insbesondere an einem starken Beschäftigungsdefizit von Frauen. Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken, wandelt sich die Mission der Personalabteilungen von Ressourcenmanagement zu Talentförderung. Dies trägt zur Umgestaltung der Unternehmenskultur und des Umfelds der Mitarbeiter bei, mit dem Ziel, die Mitarbeitererfahrung neu zu erfinden, um sich als Arbeitgeber der Wahl in der Stadt zu etablieren.
Eine weitere große Herausforderung besteht darin, aus dem Wachstum des Fahrens, dem Einsatz von Nachfragediensten und dem Aufkommen der Mikromobilität, einen geeigneten Governance-Rahmen zu entwickeln, der die Innovation nutzt und gleichzeitig steuert.

Durch die Regulierung sollte sichergestellt werden, dass faire Regeln für die Verwendung und den Austausch von Daten festgelegt werden und dass Daten, die aus öffentlichen Verkehrsmitteln stammen, einen echten Wert haben. Nach der Betrachtung der Auswirkungen auf die Beziehung zu Kunden, zu (potentiellen) Mitarbeitern und zu Governance-Modellen wird in dem Bericht schlussendlich hervorgehoben, wie Technologie und insbesondere die Digitalisierung bedeutende Möglichkeiten zur Kosteneinsparung und zur Verbesserung der Betriebseffizienz schaffen. Die Digitalisierung ermöglicht insbesondere eine zustandsorientierte und vorausschauende Instandhaltung, die erhebliche Kostensenkungen mit sich bringt. Sie reduzieren nicht nur die Wartungskosten, sondern erhöhen auch die Verfügbarkeit und Betriebsbereitschaft.

Sarah Felicitas Friedrich
Zurück zur Übersicht