Unsere Dienstleistungen

Rund um den technologischen Kern „Mobilitätsbaukasten (MBK)“ bieten wir alle notwendigen Dienstleistungen an, um Ihre Herausforderungen und Ideen zu realisieren.

Orchestrierung

Die nahtlose Verbindung verschiedener Mobilitätsdienste wie Auskunftssystemen, E-Ticket-Schnittstellen, Carsharing-Informationen, Taxi-Anbindungen, Echtzeit-Informationen, News und Baustellen-Infos ist nicht nur eine technische Herausforderung. Neben dem Verknüpfen von unterschiedlichen Datenquellen ist auch das für den User möglichst einfache und nahtlose Verbinden von Informationen und Eingabemasken in der Oberfläche eine Herausforderung. Wir öffnen in enger Zusammenarbeit mit den Diensteanbietern vermeintlich geschlossene Systeme, führen diese zusammen und stellen alles als vollintegrierte Lösung bereit.

Beratung

„Connected Mobility“, „Multimodal“, „Hypermodal“ – Mobilitätslösungen müssen heute sehr viel mehr als die Ausgabe von einfachen A-nach-B-Verbindungen sein. Nutzer wollen heute eine verkehrsträger-übergreifende Mobilitätslösung, die alle Mobilitätskonzepte auf einer Gesamtstrecke in einer optimalen Konfiguration darstellen kann. Und das auf unterschiedlichsten Endgeräten (PC, Tablet, Smartphone und Wearables). Da ist es für Auftraggeber wichtig, einen Überblick zu bekommen und Prioritäten zu setzen. Dabei unterstützen wir Sie gerne.

UX-Konzeption

UX steht für User Experience – also das Nutzererlebnis. Das Erlebnis umfasst alle Aspekte der Interaktion von Nutzern mit einem Produkt oder einer Dienstleistung. In der UX-Konzeption geht es darum, die echten Nutzer kennenzulernen, sie zu typisieren (Personas) und eine überschaubare Anzahl von Nutzungsszenarien zu definieren, die dann in der gesamten Projektarbeit von Design bis Entwicklung und Weiterentwicklung relevant sind. Die UX-Konzeption ist das Fundament für ein erfolgreiches Projekt und definiert die Stellschrauben, die für die echten Nutzer in der Welt da draussen wichtig sind und im besten Falle Spaß an der Nutzung erzeugen.

UI-Design

Aus der UX-Konzeption leiten sich die Vorgaben für das User-Interface (UI) aus der Perspektive der unterschiedlichen Nutzer ab. Gepaart mit den technischen Vorgaben aus Betriebssystemvorgaben (iOS, Android, Windows), Gegebenheiten des Responsive Design und ggf. Vorgaben aus Schnittstellendefinitionen ergibt sich das Spielfeld der konkreten Ausgestaltung von Oberflächen und Interaktionen. Im UI-Design werden alle sichtbaren Zustände einer Anwendung entworfen und für die Programmierung definiert.

Agile Projektarbeit

1KLANG® versteht sich als kundennaher Partner und Dienstleister. Daher sind agile Werte und Prinzipien ein idealer Leitfaden für eine Zusammenarbeit. Die höchste Priorität ist es, Ihnen durch frühe, kontinuierliche Auslieferung der Software (so genannte Inkremente) einen transparenten Einblick in den Fortschritt und Entwicklungsstand zu gewähren.  Diese hochfrequente Lieferfähigkeit ist eine Feedbackschleife zu Ihnen, die als Grundlage für eine enge Zusammenarbeit gemeinsam am Produkt dient. Darüber hinaus bietet es perspektivisch Chancen, auf wechselnde Anforderungen zu reagieren. 

Scrum als Rahmenwerk bietet uns die Möglichkeit, die agilen Werte und Prinzipien auf unseren Konzeptions- und Entwicklungsprozess abzubilden. Hierbei greifen wir auf die im offiziellen Scrum-Guide definierten, etablierten Vorgehenszyklen zurück.

Entwicklung

Unser Entwicklungsteam arbeitet mit den aktuellsten und etablierten Technologien. Wir gehen stetig mit dem technologischen Wandel mit und können damit viele Nutzer und die vielfältigen Endgeräte bedienen bzw. erreichen. Mit Hilfe von WebTechnologien können wir nahezu jede Plattform mit einem Mobilitätsangebot aus einer Codebasis bestücken und für eine gerätenahe, native Implementierung entsprechende Anwendungen bereitstellen. In der hybriden Entwicklung vereinen wir WebTechnologien und native Implementierung, um das Beste aus beiden Welten zu gewinnen. Die Qualitätssicherung ist ein fester Bestandteil unseres Entwicklungsprozesses und in jedem Entwicklungszyklus (in der Regel 2 Wochen) werden kontinuierlich automatisierte und manuelle Tests durchgeführt, um die höchstmögliche Qualität zu erzielen.

Monitoring

Eine Anwendung ist dann erfolgreich, wenn Ihre tatsächliche Nutzung den zum Ziel gesetzten Nutzungsszenarien entspricht. Kommentare in den Stores bringen da nur begrenzt Erkenntnis. Viel aussagekräftiger sind da automatisierte Analysen von Nutzungsabläufen, die stetig in einem Monitoring-Prozess gesichtet und bewertet werden. Nur so ergibt sich die fundierte Einsicht, an welchen Stellen der Anwendung alles gut funktioniert und wo eventuell noch Baustellen zu finden sind.

Melden Sie sich bei uns!

Danke! Wir melden uns bei Ihnen!
Oh! Bitte überprüfen Sie noch einmal Ihre Eingaben