Abfahrt.AR – Die innovative Fahrtauskunft mit Augmented Reality

Abfahrt.AR ist eine maximal einfache Fahrtauskunft, die das Nutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln im Alltag mithilfe von Augmented Reality erleichtert.

Ziele

Abfahrt.AR ist ein internes Projekt, welches von uns 2012 ins Leben gerufen wurde. Unser Ziel war es, eine maximal reduzierte Auskunft zu entwickeln, die auf jede zusätzliche Bedienung durch Taps verzichtet. Damit bietet Abfahrt.AR einen Gegenentwurf zu üblichen Fahrplan-Apps, die oft alle denkbaren Features in einer komplexen Oberfläche und Navigationsstruktur vereinen.

Eine maximal einfache Fahrtauskunft durch Augmented Reality
Vorgehen

Warum sind Mobilitäts-Apps häufig voller Features und Funktionen und verlangen dem Nutzer viele überfordernde Entscheidungen ab? Was passiert, wenn wir die Oberfläche radikal auf das nötigste reduzieren? Das Projekt Abfahrt.AR gab uns die Möglichkeit diesen Fragen und unserer Sehnsucht nach maximaler Einfachheit nachzugehen. Das Projekt machte es uns außerdem möglich, den damals noch vollkommen neuen Bereich der Augmented Reality zu erfassen und auszuloten, welche Chancen die Technologie im Bereich Mobilität und Fahrtauskunft bietet.

Herausforderungen

Eine besondere Herausforderung war die von uns entwickelte Puste-Navigation. Hier haben wir uns mit der Frage beschäftigt, welche innovativen Alternativen es zur klassischen Navigation durch einen Tap gibt. Sollte der Nutzer Informationen für einen späteren Zeitpunkt sehen wollen, braucht er nur in das Smartphone zu pusten bis die Scheibe beschlägt. Auf der beschlagenen Fläche kann er im Uhrzeigersinn wischen und so einstelle, ob er die Informationen in 30 Minuten und mehreren Stunden sehen möchte.

Navigation durch Pusten
Ergebnis

Einfach die App starten, durch die Kamera schauen und die nächsten Haltestellen mit den nächsten Abfahrten oder Verspätungen in der unmittelbaren Umgebung sehen. Abfahrt.AR ist damit ein maximal einfacher und innovativen Fahrbegleiter für den alltäglichen ÖPNV Gebrauch. Die App wurde als Experiment auch auf Google Glasses implementiert und als Watch App umgesetzt.

Ähnliche Stories
Teaser Bild der Story oder des Projektes
Teaser Bild der Story oder des Projektes
Teaser Bild der Story oder des Projektes
News

Abschlussarbeit mit dem Titel „Full : Metal : Mobility“ gestartet

Abschlussarbeit mit dem Titel „Full : Metal : Mobility“ gestartet

Abschlussarbeit mit dem Titel „Full : Metal : Mobility“ gestartet

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Hannover und dem Veranstalter von Wacken Open Air (W:O:A) startet unser Softwareentwickler Julian seine Abschlussarbeit, in der mittels Photogametrie ein dreidimensionales Gelände-Modell des Festivalgeländes entsteht und Aspekte der Mikro- und eMobilität betrachtet werden.

Entdecken
Entdecken
Teaser Bild der Story oder des Projektes
Teaser Bild der Story oder des Projektes
Teaser Bild der Story oder des Projektes
Forschung

D4UM – Mobilität auf Basis von Daten intelligent steuern

D4UM – Mobilität auf Basis von Daten intelligent steuern

D4UM – Mobilität auf Basis von Daten intelligent steuern

Im Rahmen des Forschungsprojekts Data4UrbanMobility entstehen innovative, datenbasierte Mobilitätsdienst-leistungen für die Stadt der Zukunft.

Entdecken
Entdecken

Das gefällt Ihnen?

Kontaktieren Sie uns, damit wir mit Ihnen zusammen Ihre digitale Zukunft denken, gestalten und entwickeln können.

Kontakt

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Portrait-Foto von Martin Löhdefink
Ihre Ansprechperson
Martin Löhdefink
PROJEKTIONISTEN® GmbH
Schaufelder Straße 11
30167 Hannover
Vielen Dank für Ihre Nachricht! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.
Ihre Nachricht konnte nicht gesendet werden. Schreiben Sie uns bitte per Mail (info@projektionisten.de).